IVF Spain News

//IVF Spain News
IVF Spain News2018-09-06T13:30:40+00:00

Endometriose ist eine der Hauptursachen von Unfruchtbarkeit bei Frauen

Endometriose ist eine Krankheit, die nicht nur große Unannehmlichkeiten für Frauen hervorruft, sondern eine der Hauptursachen für Unfruchtbarkeit bei Frauen im gebärfähigen Alter ist. Etwa 14 Millionen Frauen in der Europäischen Union und 176 Millionen Frauen weltweit leiden an Endometriose.

Wir vom internationalen Kinderwunschzentrum IVF Spain Alicante möchten Sie detaillierter über diese Krankheit informieren, wie sie die weibliche Fertilität beeinflusst und welche Möglichkeiten es gibt ihren Kinderwunsch trotzdem zu erfüllen.

Was genau bedeutet Endometriose und wie beeinflusst diese Krankheit Frauen, die darunter leiden?

Der Begriff „Endometriose“ lässt sich von dem Wort „Endometrium“ (Gebärmutterschleimhaut) herleiten. Die Gebärmutterschleimhaut verändert sich während der Periode einer Frau und führt dadurch zur Menstruation.

Medizinisch gesehen handelt es sich bei der Endometriose um einen Prozess, bei dem das Gebärmutterschleimhautgewebe außerhalb seiner üblichen Position (also nicht innerhalb der Gebärmutter) auftritt. Dies geschieht, wenn Gewebe der Gebärmutterschleimhaut mit der Menstruation durch die Eileiter in das Becken abgesondert wird. Dort angekommen und im Einklang mit der Regelmäßigkeit der Menstruation der Frauen werden kleine Blutungen im Beckenbereich erzeugt. Werden diese Blutungen allerdings nicht  durch den Körper abgebaut, führen sie zu sogenannten Adhäsionen, die für Schmerzen und auch Unfruchtbarkeit bei Frauen, die unter dieser Krankheit leiden, verantwortlich sind.

Diese Krankheit wirkt sch auch in anderen Bereichen des Lebens der erkrankten Frauen aus, wie beispielsweise im sozialen Bereich. Durch sehr starke Schmerzen während der Regel kann die Frau kaum ein relativ normales Leben führen. Zusätzlich können auch Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs auftreten und weitere Probleme oder Unfruchtbarkeit verursachen.

Welche Konsequenzen hat die Endometriose für die Fruchtbarkeit einer Frau? 

Zwischen 30% und 40% der Kinderwunsch-Patientinnen leiden an Endometriose und etwa die Hälfte der Frauen mit dieser Erkrankung ist unfruchtbar. Im Allgemeinen ist die direkte Folge der Endometriose für eine Frau mit Kinderwunsch Unfruchtbarkeit. Dies wird durch mehrere verschiedene Mechanismen und Konsequenzen der Endometriose erzeugt:

  • Es hat eine toxische Wirkung auf das Sperma und die Eizelle aufgrund einer Zunahme der Zellen im Autoimmun-Abwehrsystem. Die Veränderung dieses Abwehrsystems bewirkt, dass das Sperma und die Eizelle vom Organismus als fremde Zellen wahrgenommen werden, was dazu führt, dass der Organismus sie selbst angreift.
  • Es verändert die Fähigkeit des Eileiters, die Eizelle einzufangen, wenn es aus dem Eierstock ausgestoßen wird.
  • Es kann Veränderungen zum Zeitpunkt der Implantation des Embryos in der Gebärmutterschleimhaut verursachen.
  • Patientinnen mit Endometriose können endokrine und ovulatorische Komplikationen zeigen, die negative Auswirkungen auf die Ovulationsqualität haben.

Welche Möglichkeiten hat eine Frau, die an Endometriose leidet, trotzdem ihren Kinderwunsch zu erfüllen?  

Es gibt verschiedene Ansätze für eine Kinderwunschbehandlung mit dieser Diagnose. Ein Beispiel wäre es ein Standard-Hormonprotokoll zu befolgen und mehrere aufeinanderfolgende Embryotransfers durchzuführen (damit bei jeder Übertragung die statistische Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zunimmt).

Wir bei IVF Spain glauben an die Ausarbeitung sorgfältig vorbereiteter und völlig individuell angepasster Behandlunsgpläne. Dazu verwenden wir die neueste Spitzentechnologie auf dem Gebiet der künstlichen Befruchtung, um alle Faktoren zu testen und zu behandeln, die die Fruchtbarkeit beeinflussen und die das Erreichen einer Schwangerschaft verhindern können, sodass die Patientin die minimale Anzahl an Embryotransfers benötigt, um schwanger zu werden.

Wenn keine erfolgreiche Schwangerschaft herbeigeführt werden konnte, haben wir zwei Studien an Patientinnen durchgeführt, die zu besten Ergebnissen beitragen: Daraus entwickelten wir zwei klinikeigene Tests. Einen Test der Endometrium-Immunologie, der es uns ermöglicht, die Immunantwort zu regulieren (I-Map®) und einen Test der Endometrium-Rezeptivität, der es uns ermöglicht, den Embryo genau dann zu übertragen, wenn ihre Gebärmutter empfänglicher ist (ER-Map®).

Gibt es eine Behandlung oder einen Impfstoff gegen diese Krankheit? 

Leider gibt es noch keine Heilung für die Erkrankung, da es sich um eine chronische Krankheit handelt. Aber durch die richtige Behandlung können die schlimmsten Folgen, wie Unfruchtbarkeit oder starke Schmerzen vermieden oder gelindert werden. Dennoch schließen sich die beiden Ansätze der Schmerzbehandlung bei Patientinnen mit Endometriose und die einer Kinderwunschbehandlung meistens gegenseitig aus. Schmerzlindernd können Hormontherapien und Operationen sein, aber der Nachteil ist, dass diese Strategien das Erreichen einer Schwangerschaft normalerweise verhindern.Auf der anderen Seite basieren Kinderwunschbehandlungen auf einer maximalen Erhaltung der Eierstockfunktion, sodass kaum eine Linderung der Schmerzen erreicht werden kann.

Unser Rat für Frauen, die an dieser Krankheit leiden und schwanger werden möchten, ist … 

Der erste und wichtigste Schritt ist es, die Krankheit richtig zu diagnostiziert, da es nur relativ wenige Studien über ihre Herkunft und Ursachen gibt..Die Endometriose ist eine sehr häufige Erkrankung, da es sich aber um ein Problem im Inneren des Körpers handelt, leiden viele Frauen darunter ohne es zu wissen. Die Diagnose ist kompliziert, weil es einen chirurgischen Eingriff erfordert die ektopischen Endometrium-Gewebe sichtbar zu machen. Allerdings ermöglichte die Häufigkeit der Erkrankung gerade in den letzten Jahren auch eine bessere Diagnose. Heutzutage kann die Diagnose auch durch eine Untersuchung von entnommenen Gewebe unter einem Mikroskop erstellt werden. Werden hier die typischen Läsionen der Endometriose entdeckt, kann man die Krankheit eindeutig diagnostizieren.   In diesen Fällen bietet die Reproduktionsmedizin diesen Frauen eine adäquate Lösung sowie hohe Erfolgsraten für ihre Kinderwunschbehandlung.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Endometriose haben, wenden Sie sich gerne an das Expertenteam von IVF Spain. Unter dem folgenden Link können Sie schon jetzt einen kostenfreien Beratungstermin mit IVF Spain auf den Kinderwunsch Tagen vereinbaren:

Jetzt Beratungstermin buchen