Kathrin Steinke

Kathrin Steinke2018-01-24T14:44:03+00:00

Samstag, 17. Februar 2018                                               14:00 – 14:30 Uhr

Seminarraum 3

“Hypnotherapie zur Unterstützung in der Kinderwunschzeit – vor und während reproduktionsmedizinischen Behandlungen”

Kathrin Steinke, Praxis für ganzheitliche Psychotherapie & psychologische Beratung

Oft vermuten Frauen, dass es eine „innere Blockade“ gäbe, die sie hindere, schwanger zu werden oder sie haben ihr Vertrauen in ihren Körper verloren. Sie bemerken, dass ein „guter“ Gedanke allein einen Angstgedanken oft nicht positiv beeinflussen kann. Und wiederholt sich die Enttäuschung „…wieder nicht schwanger geworden zu sein“, dann vertieft sich die Angst und kann zu hilfloser Resignation führen.

Begeben wir uns aber auf eine andere Ebene, steigen aus aus dem „Gedankenkarussell“ und machen Vorgänge wie Eizellreifung oder Einnistung erfahrbar, dann kann dies bewirken, dass sich wieder Ruhe und Vertrauen in den eigenen Körper ausbreiten und sich die individuellen Voraussetzungen einer Schwangerschaft verbessern.

Verallgemeinert ausgedrückt, lässt sich Hypnose als ein sehr entspannter Zustand zwischen bewusstem Wachsein und Schlafen beschreiben. In dem durch Hypnose erreichten Trance-Zustand stellt sich sehr schnell eine tiefe Entspannung ein, die hilfreich ist um angstbesetzte „Bilder“ rund um das Schwanger werden oder die Kinderwunschbehandlungen aufzulösen.

In meinem Vortrag erkläre ich, wie eine Hypnose abläuft und wie sie die Kinderwunschbehandlung hilfreich unterstützen kann, welche wissenschaftlichen Belege es für die Wirksamkeit dieser Methode gibt und ich verdeutliche, was Hypnose nicht ist. Ich berichte aus meiner Praxis, in der ich seit mehr als 10 Jahren Frauen mit Kinderwunsch begleite.

Kathrin Steinke, Dipl. Reha.päd., systemische Paar- und Familientherapeutin, Heilpraktikerin, Hypnotherapie & Kinderwunsch-Beratung (BKiD)

Mehr Informationen finden Sie unter:

www.kinderwunsch-in-berlin.de